Passen Sie die Sensorempfindlichkeit der Drucker TSP700II und TSP800II an

Du bist hier:

Einführung:

In diesem Anwendungshinweis wird erläutert, wie Sie die Sensorempfindlichkeit der Drucker TSP700II und TSP800II anpassen. Die Empfindlichkeit des Sensors ist werkseitig kalibriert, sodass unter normalen Bedingungen keine Sensoreinstellung erforderlich ist. Möglicherweise müssen Sie jedoch Anpassungen vornehmen, wenn Sie nicht empfohlenes Papier verwenden oder wenn die Umgebung die ordnungsgemäße Funktion des Sensors beeinträchtigt.

 

Unterstützte Drucker: TSP700II, TSP800II

Unterstützte Schnittstellen: N / A

Unterstützte Umgebungen: N / A

 

Einstellung des Papierendes und des Schwarzmarkierungssensors

Stellen Sie sicher, dass der Drucker ausgeschaltet ist

Eine Nahaufnahme eines Geräts Beschreibung wird automatisch generiert

 

Entfernen Sie die Schraube von der Abdeckung des DIP-Schalters.

 

Verwenden Sie die Spitze eines Kugelschreibers oder eines ähnlichen Werkzeugs, um die DIP-Schalter wie folgt einzustellen:

 

DIP SW1-4 AUS, DIP SW1-5 EIN, DIP SW1-6 EIN, DIP SW1-7 EIN.

Ein Bild mit Zeichnungsbeschreibung wird automatisch generiert

 

Stellen Sie die Papierrolle ein und stellen Sie den Drucker auf den Status "Papier vorhanden".

 

Schalten Sie den Drucker ein.

HINWEIS: Die Lampen auf dem Bedienfeld blinken und der Drucker wechselt in den Sensoreinstellmodus

 

Drehen Sie VR3 mit einem kleinen Schlitzschraubendreher wie unten gezeigt und stellen Sie ihn so ein, dass die POWER-LED und die ERROR-LED aufleuchten.

Ein Bild mit Uhr, Zeichnung Beschreibung wird automatisch generiert

 

Schalten Sie den Drucker aus und stellen Sie die ursprünglichen Einstellungen der folgenden DIP-Schalter wieder her:

DIP SW1-4, DIP SW1-5, DIP SW1-6, DIP SW1-7.

 

Überprüfen Sie den Betrieb. Wenn die Schwarzmarkierungs-ID nicht richtig erkannt wird, stellen Sie den Schwarzmarkierungssensor wie folgt ein:

 

Stellen Sie sicher, dass der Drucker ausgeschaltet ist

 

Entfernen Sie die Schraube von der Abdeckung des DIP-Schalters an der Unterseite des Druckers.

 

Stellen Sie die Papierrolle ein und stellen Sie den Drucker auf den Status "Papier vorhanden"

 

Schalten Sie den Drucker ein

 

Die Lampen auf dem Bedienfeld blinken und der Drucker wechselt in den Sensoranpassungsmodus.

 

Drehen Sie den VR3 mit einem kleinen Schraubendreher bis zum Anschlag gegen den Uhrzeigersinn.

 

Die POWER-LED und die ERROR-LED auf dem Bedienfeld leuchten nicht auf.

Ein Bild mit Uhr, Zeichnung Beschreibung wird automatisch generiert

 

Drehen Sie den VR3 mit einem kleinen Schlitzschraubendreher im Uhrzeigersinn und stellen Sie ihn so ein, dass die POWER-LED auf dem Bedienfeld NICHT aufleuchtet, sondern die ERROR-LED aufleuchtet.

Ein Bild mit Uhr, Zeichnung Beschreibung wird automatisch generiert

 

Schalten Sie den Drucker aus und stellen Sie die folgenden DIP-Schalter wieder auf ihre ursprünglichen Einstellungen zurück:

DIP SW1-4, DIP SW1-5, DIP SW1-6 und DIP SW1-7.

 

Überprüfen Sie den Betrieb. Überprüfen Sie, ob die schwarze Markierung korrekt erkannt wurde.

 

Einstellung des Near-End-Sensors

HINWEIS: Bei Verwendung in vertikaler Position (an der Wand montiert) muss der Sensor für das nahe Ende separat mit StarPRNT Intelligence eingestellt werden.

 

Wenn Sie den TSP700II in vertikaler Position (an der Wand montiert) verwenden, führen Sie <Vertikales Layout> aus.

 

Stellen Sie sicher, dass der Drucker ausgeschaltet ist.

 

Entfernen Sie die Schraube von der Abdeckung des DIP-Schalters an der Unterseite des Druckers. Nehmen Sie die Abdeckung des DIP-Schalters ab.

 

Stellen Sie die DIP-Schalter mit der Spitze eines Kugelschreibers oder eines ähnlichen Werkzeugs wie folgt ein:

DIP SW1-4 AUS, DIP SW1-5 EIN, DIP SW1-6 EIN und DIP SW1-7 EIN.

Ein Bild mit Zeichnungsbeschreibung wird automatisch generiert

 

Entfernen Sie das Papierrollenpapier und versetzen Sie das Papier in den Zustand "Papier fehlt".

 

Schalten Sie den Drucker ein.

Die Lampen auf dem Bedienfeld blinken und der Drucker wechselt in den Sensoreinstellmodus.

 

Schalten Sie den Drucker ein, während Sie die FEED-Taste drücken.

Die Lampen auf dem Bedienfeld blinken und der Drucker wechselt in den Sensoreinstellmodus.

 

Verwenden Sie den kleinen Schlitzschraubendreher, um VR2 bis zum Anschlag im Uhrzeigersinn zu drehen.

Wenn die POWER-LED leuchtet, überspringen>

Wenn die POWER-LED nicht leuchtet, überspringen>

Ein Bild mit Zeichnungsbeschreibung wird automatisch generiert

 


Verwenden Sie den kleinen Schlitzschraubendreher, um VR1 bis zum Anschlag im Uhrzeigersinn zu drehen.
Wenn die POWER-LED leuchtet, überspringen>
Wenn die POWER-LED nicht leuchtet, überspringen>

Ein Bild mit Zeichnungsbeschreibung wird automatisch generiert

 

Drehen Sie VR2 so, dass sowohl die POWER-LED als auch die ERROR-LED aufleuchten.

Eine Zeichnung einer Person Beschreibung wird automatisch generiert

Drehen Sie VR1 so, dass sowohl die POWER-LED als auch die ERRO-LED aufleuchten.

Eine Zeichnung einer Person Beschreibung wird automatisch generiert

 

Schalten Sie den Drucker aus und stellen Sie die folgenden DIP-Schalter auf ihre ursprünglichen Einstellungen zurück:

DIP SW1-4, DIP SW1-5, DIP SW1-6 und DIP SW1-7.

 

Überprüfen Sie den Betrieb. Überprüfen Sie, ob der Sensor am nahen Ende ordnungsgemäß funktioniert

 

War dieser Artikel hilfreich?
Wie können wir diesen Artikel verbessern?
Stichworte:


 
Inhaltsverzeichnis