So beheben Sie Star Micronics-Drucker, wenn Sie kürzlich ein Upgrade auf Windows 10 durchgeführt haben

Du bist hier:

Einführung

In diesem Handbuch wird erläutert, wie Sie Probleme beheben, die bei Star Micronics-Druckern auftreten, nachdem Sie von einer älteren Windows-Version auf Windows 10 aktualisiert haben oder wenn Sie Ihr aktuelles Windows 10-Gerät auf eine neuere Version von Windows 10 aktualisiert haben. Diese Korrektur ist für den TSP100 erforderlich zu druckende Serien; Andere Modelle verlieren jedoch die Fähigkeit, den Status vom Treiber abzurufen, wenn dieses Update nicht angewendet wird.

 

Unterstützte Drucker: Star Micronics-Drucker mit TSP100 futurePRNT-Software und StarPRNT-Software

Unterstützte Schnittstellen: Alle Schnittstellen

Unterstützte Umgebungen: Windows 10 (32/64-Bit)

Erforderliche Geräte: Star Micronics Drucker, Windows PC oder Tablet

Benötigte Software: TSP100 futurePRNT-Software, StarPRNT-Software, Bidirectional Control Tool

 

Wenn Sie das bidirektionale Tool nicht installiert haben

Klicken Sie mit der linken Maustaste auf die Windows-Startschaltfläche in der unteren linken Ecke Ihres Bildschirms.

 

Navigieren Sie nun zu dem "Windows-Systemordner" unter "W". Öffnen Sie den Ordner und öffnen Sie dann "Systemsteuerung".

 

Das Bedienfeld wird nun geöffnet. Öffnen Sie unter "Hardware und Sound" die Option "Geräte und Drucker anzeigen".

 

Im Bereich "Drucker" sehen Sie das Treibersymbol Ihres Star Micronics-Druckers.

 

Klicken Sie mit der rechten Maustaste auf dieses Symbol und wählen Sie "Druckereigenschaften".

 

Das Fenster Druckereigenschaften wird jetzt geöffnet.

 

Gehen Sie zur Registerkarte "Ports" und bestätigen Sie, dass "Bidirektionale Unterstützung aktivieren" aktiviert ist. Wenn diese Einstellung nicht aktiviert ist, klicken Sie auf "Übernehmen".

 

Um zu bestätigen, ob diese Änderungen die Probleme mit dem Drucker behoben haben, klicken Sie in den Druckereigenschaften auf die Registerkarte "Allgemein" und dann auf "Testseite drucken".

 

Wenn die Testseite nicht gedruckt werden kann, starten Sie Ihren Computer neu und wiederholen Sie den oben genannten Vorgang. Wenn die Testseite weiterhin fehlschlägt, installieren Sie den Treiber neu. In Abschnitt IV dieses Handbuchs finden Sie Anweisungen zum Deinstallieren und erneuten Installieren des Druckertreibers.

 

Herunterladen und Verwenden des bidirektionalen Tools

Bitte besuchen Sie unsere Support-Website www.Starmicronics.com/support. Wählen Sie als Produkttyp je nach Druckermodell TSP100 futurePRNT, StarPRNT Intelligence oder StarPRNT for Portable aus.

 

Die Webseite wird aktualisiert und unter empfohlen wird das bidirektionale Steuerungswerkzeug angezeigt. Bitte laden Sie diese Anwendung herunter.

 

Navigieren Sie nach dem Herunterladen zu dem Ordner, in dem Sie ihn gespeichert haben. Klicken Sie mit der rechten Maustaste auf den Ordner und klicken Sie mit der linken Maustaste auf "Alle extrahieren". Das folgende Fenster wird angezeigt.

 

 

Klicken Sie mit der linken Maustaste auf "Extrahieren".

 

 

Ein neues Fenster wird angezeigt (siehe unten). Bitte öffnen Sie diesen Ordner.

 

Jetzt öffnen Sie je nach Betriebssystem entweder den Ordner "x64" oder "x86". Für 64-Bit-Systeme wählen Sie bitte "x64" und für 32-Bit-Betriebssysteme "x86".

 

Öffnen Sie nun die Anwendung „SMJEnableBidiControl“ und führen Sie sie aus.

 

Die Anwendung wird nun wie unten gezeigt geöffnet.

 

Bitte geben Sie den Buchstaben "Y" ein und drücken Sie die Eingabetaste. Die Anwendung wird geschlossen.

 

Um zu bestätigen, dass die Einstellung "Bidirektionale Unterstützung aktivieren" angewendet wurde

 

Klicken Sie mit der linken Maustaste auf die Windows-Startschaltfläche in der unteren linken Ecke Ihres Bildschirms.

 

Navigieren Sie nun zu dem "Windows-Systemordner" unter "W". Öffnen Sie den Ordner und öffnen Sie dann "Systemsteuerung".

 

Das Bedienfeld wird nun geöffnet. Öffnen Sie unter "Hardware und Sound" die Option "Geräte und Drucker anzeigen".

 

Im Bereich des Druckers sehen Sie das Druckertreibersymbol.

 

Klicken Sie mit der rechten Maustaste auf dieses Symbol und wählen Sie "Druckereigenschaften".

 

Das Fenster Druckereigenschaften wird jetzt geöffnet.

 

Gehen Sie zur Registerkarte "Ports" und bestätigen Sie, dass "Bidirektionale Unterstützung aktivieren" aktiviert ist.

 

 

Drucker deinstallieren und neu installieren

Befolgen Sie diese Anweisungen, um die Software und den Treiber vom Windows-Computer zu deinstallieren. Entfernen Sie den Drucker aus "Geräte und Drucker". Klicken Sie dazu mit der rechten Maustaste auf das Druckersymbol und klicken Sie mit der linken Maustaste auf Gerät entfernen. Anschließend müssen Sie die Star Micronics-Software deinstallieren. Navigieren Sie dazu zu „Systemsteuerung“, „Programme und Funktionen“ und anschließend „Programm deinstallieren“. Scrollen Sie zur Star Micronics-Software, markieren Sie sie und klicken Sie mit der rechten Maustaste und dann mit der linken Maustaste auf "Deinstallieren".

 

Nachdem Sie die Software vom Windows-Computer entfernt haben, können Sie unsere Support-Website aufrufen www.starmicronics.com/support um die Software herunterzuladen.

 

Durchsuchen Sie unsere Hilfe, wenn Sie Hilfe bei der Neuinstallation des Druckers und der Software benötigen.

 

 

 

War dieser Artikel hilfreich?
Wie können wir diesen Artikel verbessern?
Stichworte:


 
Inhaltsverzeichnis